Destiny Wiki
Advertisement
Für die Erweiterung, siehe Schwarze Waffenkammer
D2BA Waffenkammer

Die Schwarze Waffenkammer ist eine Fraktion bzw. geheime Waffengießerei, die im späten Goldenen Zeitalter gegründet wurde. Das einzige überlebende Mitglied, Ada-1, unterhält die Waffenkammer an der Mauer der letzten Stadt. Es wurde von einem Trio gegründet, darunter Henrietta Meyrin, die Mutter von Ada-1. Wer die Identität des dritten Gründers ist, bleibt unbekannt.

Unabhängig davon sind die von der Schwarzen Waffenkammer entworfenen und erstellten Waffen von höchster Qualität und daher sehr begehrt. Aus diesem Grund hat die Schwarze Waffenkammer das tiefste Geheimnis, und nur wer einen Pass hat, kann mit der Gießerei Geschäfte machen.

Die Schwarze Waffenkammer hat Schmieden überall im System, wo sie ihre legendären Waffen herstellen.

Darüber hinaus besitzt die Schwarze Waffenkammer ein großer Tresor mit einer großen Anzahl ihrer Waffen und hat sorgfältige Maßnahmen ergriffen, um sicherzustellen, dass ein Geheimnis für diejenigen bleibt, die ihre Waffen missbrauchen würden. Als jedoch Waffen und Technologien aus der Schwarzen Waffenkammer von den Kell-Geißeln gestohlen wurden, geht Ada-1 widerstrebend eine Partnerschaft mit den Hütern ein, um die Sicherheit der Schmieden ihrer Gießerei zu gewährleisten und zu verhindern, dass die Gefallenen den Tresor finden. Ironischerweise befindet sich der Tresor in der letzten Stadt, und hier stellen sich die Hüter gegen Siviks, der wenig Vermisste und Revolten-Primus, Kell-Geißel, um zu verhindern, dass sie den Tresor durchbrechen.

Trivia[]

  • Folgt ein Spieler sorgfältig einem Pfad durch den Turm, kann er den verborgenen Ort der schwarzen Waffenkammer sehen und Ada-1 hören.

Galerie[]

Bilder[]

Advertisement