FANDOM


Raid

Raid Icon

Ein Raid ist eine kooperative Mission mit sechs Spielern in Destiny und Destiny 2. Die Raids sind sehr schwierig und komplex und erfordern Kommunikation und Fähigkeiten sowie Ausrüstung auf hohem Niveau.

GameplayBearbeiten

Anders als bei den Story-Missionen und Strikes geben Raids Euch nur das Minimum an Führung sowie Zielen und fordern euch heraus, alles herauszufinden, während ihr spielt. Wegen der Notwendigkeit der Kommunikation und Koordination unterstützen Raids Matchmaking in Destiny nicht. In Destiny 2 ist Matchmaking nur über das Guide-Spiel verfügbar.

Raids haben typischerweise zwei Schwierigkeiten: Normal und Schwer. Der normale Modus konzentriert sich darauf, die Mechanik des Raids zu lernen, mit dem Team zu kommunizieren und Strategien zu entwickeln. Der Hard Mode (Schwer) erhöht die Schwierigkeit auf verschiedene Arten, einschließlich stärkere Gegner, neue Verhaltensweisen für Schlachtzugsmechanismen und eine härtere Todesstrafe. Der Hard Mode kann nach dem Beenden im normalen Modus freigeschaltet werden.

Raids können später durch ein Checkpoint-System verlassen und wieder aufgenommen werden. Nach dem erneuten Eintreten eines Raids wird der Einsatztrupp bei der Begegnung erscheinen, bei dem der Einsatztrupp-Führer die letzte Raid-Sitzung beendet hat. Alle Fortschritte gehen jedoch nach dem Weekly Reset am Dienstag verloren, es sei denn, ihr befindet euch zu diesem Zeitpunkt immer noch im Raid. In diesem Fall verliert ihr euren Checkpoint nicht und könnt weiterhin Belohnungen erhalten. Die einzige Ausnahme ist, wenn der Schwierigkeitsgrad des Raids, den ihr spielt, nicht erneut überprüft werden kann, wenn ihr ihn verlässt.

Im Destiny Update 2.6.0 wurde für jeden Raid eine zusätzliche Schwierigkeit, Licht 390, hinzugefügt, die dieselben Änderungen von ihren ursprünglichen Gegnern im Hard Mode verwendet. Dieser Schwierigkeit ersetzt jedoch die 380-Licht-Version für Zorn der Maschine und ist nur zugänglich, solange es sich um den wöchentlichen Raid handelt.

Destiny 2 führte Raid-Trakte ein, die die gleichen Ideen wie reguläre Raids teilen, indem sie kooperative 6-Spieler-Aktivitäten integrieren, aber dafür gebaut wurden, weniger Begegnungen zu haben und insgesamt eine kürzere Zeit zu haben. Ursprünglich hatten Raid-Trakte keinen Prestige-Modus (Hard Mode), aber dies wurde später im Destiny-2-Event Sonnenwende der Helden hinzugefügt. Der Prestige-Schwierigkeit für Leviathan, Weltenverschlinger wurde am 17. Juli 2018 um 19 Uhr CEST hinzugefügt, während Leviathan, Sternenschleuse, einen Tag später, am 18. Juli 2018 um 19 Uhr CEST, seinen Prestige-Schwierigkeit erhielt.

LootBearbeiten

Jeder Raid hat exklusive Beute, die normalerweise aus einem kompletten Rüstungssatz, einem Klassengegenstand und einer legendären Waffe jedes Typs besteht. Einige Ausrüstungs-Teile droppen im Hard Mode. Raids haben auch eine hohe Wahrscheinlichkeit, exotische Waffen fallen zu lassen.

Sobald ihr den Loot für einen Charakter erhalten habt, wird dieser Charakter von jeden weiteren Loot beim selben Boss bis zur wöchentlichen Rücksetzung ausgeschlossen. Encounter Loot Drops haben eine unabhängige wöchentliche Sperrung für jeden Schwierigkeit, was bedeutet, dass der Hard Mode Drop für eine bestimmte Begegnung während derselben Woche empfangen werden kann, in der der normale Modus Drop bereits empfangen wurde. Dies bedeutet jedoch auch, dass ihr, wenn ihr eine Begegnung abschließt, keine Belohnungen erhalten könnt, die geringer sind als die, in der ihr die Begegnung beendet habt. Wenn zum Beispiel ein Raid im Hard Mode in einer bestimmten Woche ausgeführt, bevor die normale Version ausgeführt wurde, liefert jeder Loot-Drop die normalen und harten Belohnungen zusammen. In Raids gefundene Truhen haben keine separaten Aussperrungen und belohnen nur einmal pro Woche.

In Destiny kann der Weekly Featured Raid zusammen mit den damit verbundenen Herausforderungen eine zusätzliche Chance auf die Basisbegegnungsbeendungsloot zusätzlich zu exotischen Versionen der legendären Primärwaffen, die während des Raids verfügbar sind, sowie Age of Triumph-Ornamenten, die angewendet werden können, ergeben Ausrüstung überfallen.

Liste der RaidsBearbeiten

Destiny RaidsBearbeiten

Die folgende Liste enthält alle Destiny Raids inkl. die Schwierigkeitsgrade:

Name Quelle Empfohlenes Licht-Level (Leicht) Empfohlenes Level (Norrmal) Feind-Rasse
Die Gläserne Kammer Destiny 130 Level 30 Vex
Crota's Ende Dunkelheit Lauert 150 Level 33 Schar
Königsfall König der Besessenen 290 310 (Licht Level) Schar, Besessene
Zorn der Maschine Das Erwachen der Eisernen Lords 370 380 (Licht Level) Gefallene

Zusätzlich zu diesen verschiedenen Schwierigkeitsgrade hat jeder Raid auch eine 390 Licht-Version  (Schwer).

Destiny 2 RaidsBearbeiten

Die folgende Liste enthält alle Destiny 2 Raids inkl. die Schwierigkeitsgrade:

Name Quelle Empfohlenes Level Empfohlenes Level (Prestige) Feind-Rasse
Leviathan Destiny 2 270 300 Kabale
Letzter Wunsch Forsaken 550 / Besessene
Geißel der Vergangenheit Schwarze Waffenkammer 640 Gefallene

Destiny 2 Raid-TrakteBearbeiten

Die folgende Liste enthält alle Destiny 2 Raid-Trakte inkl. die Schwierigkeitsgrade:

Name Quelle Empfohlenes Level Empfohlenes Level (Prestige) Feind-Rasse
Leviathan, Weltenverschlinger Fluch des Osiris 300 330 Kabale, Vex
Leviathan, Sternenschleuse Kriegsgeist 370 380 Kabale

TriviaBearbeiten

  • Die Destiny Raids wurden von Luke Smith entworfen.
    • Luke Smith beschrieb jeden Raid als einen einzigartigen "Herzschlag", der ihn von anderen Raids unterscheidet. Bei Die Gläserne Kammer geht es darum, euch zu verbreiten und dann wieder zusammen zu bringen. In Crota's Ende geht es darum, "Heldenmomente" zu schaffen, in denen ein einzelner Spieler eine wichtige Aufgabe ausführen kann. Beim Königsfall Raid müsst ihr euch bewegen und positionieren. In Zorn der Maschine geht es um Action und "glorreichen Kampf". Leviathan ist "ein Ort, von dem ihr glaubt, dass er existieren könnte".