Destiny Wiki
Advertisement

Hasapiko, von Calus geliebt, ist ein Vex Axis Geist Minotaurus, der als einer der wöchentlich wechselnden Endgegner der Menagerie-Aktivität fungiert. Es ist eines der beliebtesten Exemplare von Calus in seiner Menagerie an Bord des Leviathan, wo er im Gebiet „Royales Theater“ lauert.

Gameplay[]

Wenn er abgeschirmt ist, verhält sich Hasapiko wie ein Ultra-Minotaurus, der mit seinem Fackelhammer die Hüter angreift und Vex-Einheiten herbeiruft, um die Hüter zu stören. Hasapiko wird in dieser Haltung mit einem Immunitätsschild überzogen. Um den Schild zu neutralisieren, müssen die Hüter nach 3 großen Harpyien Ausschau halten, die als Hasapikos lebende Feuerwand bezeichnet werden und die beim Töten einen "Pool" fallen lassen. Wenn die Hüter in den Pool stehen, erhalten sie den „Disruptorladung“ Buff, wodurch sie den Schild beschädigen können. Bei ausreichender Feuerkraft kann ein einzelner "Pool" Hasapikos Schild zerstören. Sobald der Schild zerstört ist, können die Hüter den Boss Schaden zufügen. Während dieser Schadensphase wird Hasapiko jedoch eine neue Haltung einnehmen und mit der Erstellung von „Wände der Löschung“ beginnen. Wenn die Hüter diese Wände berührt, werden sie sofort getötet. Sie müssen also auf Trab sein und diese Wände ausweichen, während sie dem Boss Schaden zufügen. Nach ungefähr 30 Sekunden wird Hasapiko seine Schilde wiedererlangen und die Hüter mit seinem Fackelhammer erneut angreifen, während er euch mit zusätzlichen Belästigungen belästigt. Wenn die Gesundheit von Hasapiko eine bestimmte Grenzen erreicht, erhöht sich die Anzahl und Widerstandsfähigkeit des Spawns. Wenn Hasapiko in der Schadensphase ein Drittel seiner Gesundheit erreicht hat, werden statt der üblichen 1 sofort 2 Wände zum Löschen eingesetzt. Die Begegnung endet, sobald Hasapiko getötet wurde.

Trivia[]

  • Hasapiko wird aus dem Griechischen übersetzt und bedeutet "Tanz der Metzgergilde".
    • Dies könnte ein Hinweis auf Hasapikos Wände der Löschung sein, der euch dazu zwingt, in der Arena zu "tanzen", um den Tod zu vermeiden.

Advertisement